Alpenveilchen (Cyclamen)

Bei den Alpenveilchen (Cyclamen) handelt es sich überwiegend um im Herbst oder Winter blühende Pflanzen. Zumeist werden in Bau- und Supermärkten die Sorten des Zimmer-Alpenveilchen (Cyclamen persicum) angeboten. Früher galten sie als Herbstblumen, mittlerweile sind sie fast ganzjährig im Handel zu finden.

An einem kühlen Plätzchen, zum Beispiel am Nordfenster oder auf dem schattigen Balkon, können auch im Sommer gekaufte Zimmer-Alpenveilchen bis in das nächste Frühjahr blühen.

Achtung: Die Sorten des Zimmer-Alpenveilchen sind nicht winterhart, sie vertragen keinen Frost.

Cyclamen hederifolium

Das Herbst-Alpenveilchen (Cyclamen hederifolium) blüht von September bis November und ist bei uns winterhart. Es verträgt Frost bis -25 °C.

Nicht ganz so bekannt wie die Zimmer-Alpenveilchen sind die winterharten Arten, die sich für die ganzjährige Kultur im Garten eignen. Welche das sind, erfahren Sie hier.

Frühlings-Alpenveilchen

Das Frühlings-Alpenveilchen (Cyclamen coum) ist winterhart, es blüht von Januar bis März.

Comments are closed.