Allgemein Cyclamen: Arten & Infos

Cyclamen: Arten & Infos

Alpenveilchen vermehren

Alpenveilchen lassen sich durch das Teilen ihrer Knolle oder mit Samen vermehren. Bildet eine Pflanze Früchte aus, können die Samen geerntet werden, wenn sich die Früchte öffnen und beginnen zu vertrocknen. Zimmer-Alpenveilchen (Cyclamen persicum) mit Samen vermehren Zeitpunkt: ganzjährig Samen einweichen: nein Licht: hell ohne direkte Sonne Substrat: Kakteenerde, Blumen-, Kräuter-, Gemüse-, Anzuchterde Saattiefe: 5 […]

Zum Artikel

Cyclamen: Arten & Infos

Familie:

Cyclamen africanum

Das Afrikanische Alpenveilchen (Cyclamen africanum) stammt aus Algerien und Tunesien. Es wird bis zu 20 Zentimeter hoch und blüht von September bis November.

Zum Artikel

Cyclamen: Arten & Infos

Familie:

Cyclamen cilicium

Wie es der Trivialname vermuten lässt, das Anatolien-Alpenveilchen (Cyclamen cilicium) stammt aus der Türkei. Es ist rosa oder weiß (f. album) blühend zu erhalten und zieht seine Blätter während des Sommers ein. Der Neuaustrieb beginnt im August/September (je nach Wetterlage), die Blüten erscheinen vor den Blättern. Die Blütezeit dauert bis Dezember. Wenn sich die Blütenknospen […]

Zum Artikel

Cyclamen: Arten & Infos

Familie:

Cyclamen coum

Das Frühlings-Alpenveilchen (Cyclamen coum) ist neben der Türkei auch noch im Iran, Russland, Georgien und weiteren Staaten zu finden. Seinen deutschen Namen verdankt es seiner Blütezeit, die sich vom Winter (Dezember/Januar) bis in das Frühjahr erstreckt (März/April). Danach vertrocknen die überirdischen Pflanzenteile und die Knolle überdauert im Boden. Es existieren 3 Unterarten (ssp. coum, ssp. […]

Zum Artikel

Cyclamen: Arten & Infos

Familie:

Cyclamen cyprium

Cyclamen cyprium stammt aus Zypern und zeigt seine weißen Blüten von September bis Oktober. Die Art ist in unseren Breiten nicht winterhart und muss frostfrei durch die kalte Jahreszeit gebracht werden. Cyclamen cyprium Pflege Standort: im Sommer halbschattig im Garten oder auf dem Balkon, im Winter sonnig und hell Gießen: während der Wachstums- und Blütezeit […]

Zum Artikel

Cyclamen: Arten & Infos

Familie:

Cyclamen graecum

Cyclamen graecum ist unter anderem in Griechenland, Kreta, der Türkei und Zypern heimisch. Auch von diesem Alpenveilchen existieren verschiedene Formen, es ist mit rosa oder weißen Blüten zu erhalten.

Zum Artikel

Cyclamen: Arten & Infos

Familie:

Cyclamen hederifolium

Herbst-Alpenveilchen Pflege Standort: sonnig bis halbschattig Boden: gleichmäßig bis mäßig feucht, etwas Lehm, Humus, Sand, Kies Düngen: nein, verträgt magere Erde Pflanztiefe, Abstand, Pflanzzeit: 10 bis 15 Zentimeter Winterhart: ja, verträgt je nach Sorte bis -25 °C Vermehrung: Samen, sät sich selbst aus Standort: Cyclamen hederifolium eignet sich für sonnige bis halbschattige Standorte. Da seine […]

Zum Artikel

Cyclamen: Arten & Infos

Familie:

Cyclamen intaminatum

Cyclamen intaminatum stammt aus der Türkei. Es ist weiß oder rosa blühend zu erhalten.

Zum Artikel

Cyclamen: Arten & Infos

Familie:

Cyclamen mirabile

Cyclamen mirabile ist eine aus der Südwest türkei stammende und im Herbst blühende Art. Die Blüten dieses Alpenveilchen sind rosa gefärbt. Es existieren mehrere Formen, die sich durch die zeichnung ihrer Blätter unterscheiden. Leider kann ich von Cyclamen mirabile nur die Knolle zeigen, denn das gute Stück ist mir erfroren.

Zum Artikel

Cyclamen: Arten & Infos

Familie:

Cyclamen persicum

Zimmer-Alpenveilchen, Persisches Alpenveilchen Zimmer-Alpenveilchen (Cyclamen persicum) Pflege Standort Sonnig und hell vom Herbst bis in das Frühjahr, im Sommer auch halbschattig im Garten, blattlose Knollen können dunkel stehen Temperatur 10-15 °C sind ideal wenn sich die Pflanzen im Wachstum befinden, verträgt keinen Frost Substrat Fertigmischungen für Zimmerpflanzen, Kakteen, Kräuter, Gemüse Gießen Während der Wachstums- und […]

Zum Artikel

Cyclamen: Arten & Infos

Familie:

Cyclamen pseudibericum

Bei Cyclamen pseudibericum handelt es sich um eine aus der Türkei stammende Art. Ein deutscher Name scheint für dieses Alpenveilchen nicht zu existieren. Seine Blütezeit liegt im Frühjahr. Ob es winterhart ist, habe ich noch nicht getestet.

Zum Artikel

Cyclamen: Arten & Infos

Familie:

Cyclamen purpurascens

Cyclamen purpurascens ist die einzige Art, die auch in Deutschland heimisch ist. Ansonsten ist es unter anderem in Frankreich, Italien, Österreich oder Tschechien zu finden. Es wird als Wildes oder Europäisches Alpenveilchen bezeichnet. Es existieren Unterarten (ssp.), die sich in der Musterung der Blätter und den Blütenfarben unterscheiden. Europäisches Alpenveilchen (Cyclamen purpurascens) Pflege Standort: hell […]

Zum Artikel

Cyclamen: Arten & Infos

Familie:

Cyclamen repandum

Das Geschweiftblättrige Alpenveilchen (Cyclamen repandum) stammt ursprünglich aus Südeuropa und ist unter anderem in Süd-Frankreich, Italien, Griechenland und Korsika heimisch. Es existieren mehrere Unterarten (ssp.). Cyclamen repandum ist pink, violett oder weiß blühend zu erhalten. Es zieht seine Blätter während des Sommers ein und ist leider nicht winterhart, sodass ich nur das Bild seiner Knolle […]

Zum Artikel

Cyclamen: Arten & Infos

Die Gattung Cyclamen

Was sind Alpenveilchen? Cyclamen ist eine Gattung, deren Mitglieder im deutschsprachigen Raum als Alpenveilchen bekannt sind. Botanisch eingerodnet ist sie in die Unterfamilie der Myrsinengewächse (Myrsinaceae) innerhalb der Primelgewächse (Primulaceae). Entfernt verwandtschaftliche Verhältnisse bestehen unter anderem mit dem Goldfelberich (Lysimachia punctata). Mit den „echten“ Veilchen, also den Arten aus der Familie der Veilchengewächse (Violaceae), sind […]

Zum Artikel

Cyclamen: Arten & Infos

Familie:

Gartenalpenveilchen

„Winterharte Alpenveilchen“ In Discountern, Super- und Gartenmärkten werden gelegentlich sogenannte Garten- oder winterharte Alpenveilchen angeboten. Dabei handelt es sich zumeist um mittelhohe Sorten, basierend auf Cyclamen persicum. Sie vertragen keinen Frost und eignen sich nicht für die ganzjährige Kultur im Garten. Von den winterharten Arten unterscheiden kann man sie anhand ihrer Blüten. Wenn sie so […]

Zum Artikel