prunkwinde (ipomoea)

die gattung ipomoea zählt zur familie der windengewächse (convolvulaceae) und beinhaltet mehrere hundert arten, von denen einige unter der bezeichnung prunkwinde angeboten werden. am bekanntesten dürften wohl die sorten, basierend auf ipomoea tricolor sein. sie ist blau, lila, rosa und mehrfarbig blühend zu erhalten.

auch von der süsskartoffel (ipomoea batatas) sind zuchtformen, z. b. mit braunroten blättern in handel zu finden. die naturform(?) kann man sich aber auch aus im supermarkt gekauften knollen anziehen.

ipomoea tricolor

da prunkwinden nicht winterhart sind, werden sie nur einjährig kultiviert. sie samen sich aber fleissig aus und erscheinen im nächsten jahr von ganz alleine. hat man sie einmal im garten, wird man sie so schnell nicht mehr los. die samen überdauern in der erde und beginnen ab ca. juni zu keimen.

die pflanzen blühen dann bis zum ersten frost. die blüten sind während der nacht geschlossen. im gegensatz zur süsskartoffel, ist ipomoea tricolor giftig. weitere infos dazu gibt es hier.

prunkwinde (ipomoea) pflege

  1. standort: sonnig bis halbschattig
  2. boden: gleichmäßig feucht
  3. vermehrung: samen, stecklinge
  4. winterhart: nein

die prunkwinde (ipomoea) gedeiht am besten an einem sonnigen standort, kommt aber auch mit einem halbschattigen plätzchen gut zurecht. da sie rankend und sehr schnell wächst, findet sie den weg ins licht von alleine. am besten man bietet ihr eine kletterhilfe an. sonst kann es passieren, dass sie andere pflanzen überwuchert.

an den boden stellt sie keine besonderen ansprüche, er sollte gleichmäßig bis mäßig feucht sein und etwas humus enthalten. mineralische anteile oder eine eher magere erde werden ebenfalls vertragen.

als dünger erhält die prunkwinde (ipomoea) bei uns gelegentlich mal eine kanne teichwasser.

ipomoea tricolor

ipomoea knospe

prunkwinde knospen

prunkwinde

ipomoea batatas (süßkartoffel)

ipomoea batatas
ipomoea batatas „black heart“

süßkartoffel

winde vs. wicke

die winden sind mit den zu den hülsenfrüchtlern (leguminosen) zählenden wicken nicht verwandt. man kann sie leicht anhand der form ihrer blüten unterscheiden.

wicke
wicke

Comments are closed.